Startseite  - Kontakt  - Impressum
 
 
 
Themen
 

Spezielle Infos

Kritiker

Klimafakten.de
Antworten auf die Kritiker

Die Klimakrieger
ZEIT ONLINE 28.11.2012

Die Weltenretter
taz 9.2.2012

Alles nur Klimahysterie?
FAZ-Artikel


Westantarktis überschreitet den Kipppunkt

Eisberg vor der Antarktischen Halbinsel
(Foto: Maria A. Martin, PIK)

Stefan Rahmstorf (Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung) in "Spektrum der Wissenschaft":

Klimaforscher haben seit den 1970ern davor gewarnt: Jetzt ist der Westantarktische Eisschild instabil geworden und hat seinen unaufhaltsamen Zerfall begonnen. Das wird den Meeresspiegel deutlich steigen lassen. Eine Zäsur der Menschheitsgeschichte.

 Zum Artikel


So wird die Ökodiktatur Realität

Naomi Oreskes erforscht die Geschichte des Lobbyismus. Ihr Spezialgebiet: die Strategien der Klimaskeptiker. Sie sagt: Wer die Erderwärmung leugnet, ist der eigentliche Feind der Freiheit. Wie meint sie das?

INTERVIEW INGO ARZT

taz: Frau Oreskes, Ihr neues Buch spielt im Jahr 2394. Darin analysiert eine chinesische Wissenschaftlerin, warum die Erde im Klimakollaps versunken ist, obwohl die Gefahr lange bekannt war. Gleich auf den ersten Seiten sieht man eine Karte, darauf sind die Niederlande fast verschwunden. Das ist doch hoffentlich Fiktion, oder?

Naomi Osreskes: Hoffen wir. Allerdings: Es gibt eine ganze Reihe solcher Karten aus verschiedenen Teilen der Erde: Florida, die Niederlande, Bangladesch.

Ist die Gefahr real, dass diese Länder verschwinden?

Wenn der Meeresspiegel steigt, werden sie als Erste überflutet. Weiter ...



5. Sachstandsbericht des IPCC

  • Klimafakten.de-Spezial zum Weltklimabericht 2013/14
  • Germanwatch-Youtube-Beitrag (Dez. 2013) zum ersten Teil des 5. IPCC-Berichts
  • Germanwatch Pressemitteilung (31.3.2014) zum 2. Teil:
    Ergebnisse des IPCC-Berichts sind Appell zum Handeln Entwicklungsländer brauchen Milliarden für Anpassung an den Klimawandel 

    Yokohama/Berlin/Bonn (31. März 2014). Als dringenden Appell zum Handeln an Politiker weltweit haben Germanwatch und Brot für die Welt den heute Nacht vorgestellten zweiten Teil des 5. Weltklimaberichts (IPCC-Bericht) bezeichnet. Zentrale Botschaften des Reports:   weiterlesen ...
  • BUND (27.3.2014): Neuer IPCC-Bericht prognostiziert Auswirkungen des Klimawandels auf Mensch und Natur – auch in Deutschland   weiterlesen...
  • Details auf den Seiten des BMUB (31.3.2014)
  • Weitere Pressestimmen:
    Süddeutsche (30.3.2014)
    Spiegel Online (31.3.2014)
    Tagesspiegel (30.3.2014)

Klimawandel läßt das Polareis schmelzen


Das Polareis ist in den letzten 20 Jahren schneller geschmolzen als in den 10.000 Jahren davor. Eine ausführliche Satellitenstudie bestätigt: Die schmelzenden Eisschilde lassen den Meeresspiegel schneller steigen.

Die arktische Eisschmelze ist ein Weckruf - und keine Geschäftsgrundlage!
7 Gründe, die Spitze der Welt zu schützen.


Klimaprognose


US-Regierungsberater warnen vor drastischer Erderwärmung.
Spiegel-Online vom 12.1.2013


Bericht der Europäischen Energie Agentur (EEA)

Bericht „Klimawandel, Auswirkungen und Gefährdung in Europa 2012" (engl.)

Pressemitteilung 21.11.2012 mit zentralen Aussagen (dtsch.):
Klimawandel in Europa ist offensichtlich und bestätigt dringende Notwendigkeit zur Anpassung


Weltbank warnt vor 4°-Katastrophe

Weltbank-Report 2012Risiken einer Zukunft ohne Klimaschutz  

  • erstellt vom Potsdam Institut für Klimafolgenforschung (u.a.)
  • fasst aktuelle wissenschaftliche Literatur zum Thema und neue Analysen der Folgen und Risiken zusammen.

PIK-Pressemitteilung

Vier-Grad-Dossier für die Weltbank: Risiken einer Zukunft ohne Klimaschutz

Weltbank-Präsident: "Eine vier Grad wärmere Welt kann und muss vermieden werden"

Schellnhuber (PIK): „Der einzige Weg, dies zu vermeiden, ist ein Bruch mit den vom Zeitalter fossiler Brennstoffe geprägten Mustern von Produktion und Konsum.“