Startseite Kontakt Impressum
Veranstaltungsreihen
 

Anmeldeformulare für Interessenten, ...

..., die am Spendenlauf teilnehmen oder für die vorgesehenen Jugendprojekte spenden möchten:

Anmeldung Spendenlauf

 

..., die sich oder ihre nachhaltigen, zukunftsfähigen Produkte oder Dienstleistungen präsentieren möchten:

Anmeldung Gemeinnützige

Anmeldung Gewerbliche

(Anmeldungen für Aussteller abgeschlossen, nur evtl. noch auf Anfrage möglich, Kontakt s.u.)

Anmeldeformulare für Interessenten, ...

..., die am Spendenlauf teilnehmen oder für die vorgesehenen Jugendprojekte spenden möchten:

Anmeldung Spendenlauf

 

..., die sich oder ihre nachhaltigen, zukunftsfähigen Produkte oder Dienstleistungen präsentieren möchten:

Anmeldung Gemeinnützige

Anmeldung Gewerbliche

(Anmeldungen für Aussteller abgeschlossen, nur evtl. noch auf Anfrage möglich, Kontakt s.u.)

Kontakt

Infos zum Zukunftsmarkt bei
Sonja Rajsp (Verein Fair in die Zukunft)
Sonja_Rajsp@mail.de
Tel. 07422/2 00 52 68


oder Friedemann Bauknecht
friedemann.bauknecht@googlemail.com

 

Infos zum Spendenlauf bei
Uli Hertkorn (TSV Rottweil)
meldung@tsv-rottweil.de


Marktwirtschaft für die Zukunft - "Enkeltauglichkeit"

Zitate

1.) Heinrich Bedford-Strohm zur enkeltauglichen Gesellschaft im Umweltmagazin der Ev.-Luth. Kirche Bayerns 2013/07, 'Chancen für unsere Enkel wahren':

Wenn wir über unser heutiges Handeln nachdenken, gilt es, eine Frage stets zu bedenken: Welche Auswirkungen haben unsere Entscheidungen und Maßnahmen, unser Tun und Handeln heute für zukünftige Generationen? Persönlicher formuliert: Wie können wir heute so handeln, dass wir unseren Kindern und Enkelkindern eine lebenswerte Erde hinterlassen?"

2.) "Mit Beginn der „Schöpfungszeit“ von 1. September bis 4. Oktober rücken die christlichen Kirchen alljährlich die Verantwortung der Menschen für die gesamte Schöpfung in den Mittelpunkt. Es gelte mit einem bescheideneren und nachhaltigeren Lebensstil eine „enkeltaugliche Zukunft zu sichern“, betonte der in der Bischofskonferenz für Umweltthemen zuständige Kärntner Bischof Alois Schwarz ..." (ORF.at vom 26.8.15)

3.) Wolfgang Gründinger in 'Wir Zukunftssucher - Wie Deutschland enkeltauglich wird', 2012:

»Uns verbindet eine Schizophrenie aus Konsumismus und Postmaterialismus, eine bizarre Mischung aus materieller Sorglosigkeit und sozialem Leistungsdruck, persönlichem Zukunftsoptimismus und diffuser Zukunftsangst, politischer Entfremdung und dem Bewusstsein, dass doch alles nicht so bleiben kann, wie es ist.« ... »Nur wenn wir radikal umsteuern, können wir Kindern und Enkeln unser Land ein wenig besser hinterlassen.« ... »Weil Zukunft eine Lobby braucht«, streitet Wolfgang Gründinger unnachgiebig für ein Umdenken.